A- A A+

 
A- A A+

Leiterbestellung im Burgenland

Seit 2008 hat sich die AHS-Gewerkschaft intensiv mit dem bgld. Leiterbestellungsverfahren befasst. Auf Anregung des damaligen Vorsitzenden hat 2010 die Volksanwaltschaft das Verfahren geprüft und deutliche Änderungen (Basis-Mitsprache, Kommissions-Zusammensetzung, Punktegewichtung) vorgeschlagen.

Wie vor allem das Verfahren zur Leiterbestellung BG Oberschützen (2009-11) gezeigt hat, sind solche Änderungen unbedingt nötig, um mehr Fairness, Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erreichen.

Das mit 16.1.2013 von SP und VP (bei nur 1 Enthaltung) im Kollegium des LSR beschlossene geänderte Verfahren wird jedoch weder diesen Ansprüchen noch den Forderungen der Volksanwaltschaft gerecht. Geringfügige Verbesserungen wurden durch die Streichung der Basis-Mitbestimmung zunichtegemacht. Einwände vor allem der AHS-Lehrer- und Elternvertreter blieben dabei völlig unberücksichtigt!

  Inhalte zu diesem Thema auf der alten ÖPU-Website
15.11.2012 Schreiben der FA- und LL-Vorsitzenden zu den geplanten Änderungen im Bestellungsverfahren (Streichung der SGA-Punkte) (DOC)
16.1.2013 Leiterbestellungsverfahren neu: "Auswahlverfahren 2013" (PDF)
14.1.2013 Analyse und Kommentar zum "Auswahlverfahren 2013" von W. Salzer (DOC)
21.1.2013 Protest der "Bildungsplattform Leistung & Vielfalt" (PDF)
26.1.2013 Kurier - Artikel zum "Auswahlverfahren 2013" (DOC)
30.1.2013 Kurier - Artikel: "Verfassungsgerichtshof kippt Nicht-Bescheid des Ministeriums" (DOC)
7.4.2013 Stellungnahme von FA und LL zum neuen Leiterbestellungsverfahren
22.8.2013  Kurier-Artikel: "Rechtsstreit um Direktor geht in die nächst Runde." Ministerium stellt auch nach Halbjahrsfrist keinen Bescheid aus....